Fitness

Eine Sit-Up-Übung mit gekreuztem Bein oder weitem Bein


Starke Bauchmuskeln tragen zu einer guten Körperhaltung und einem verbesserten Gleichgewicht bei.

Comstock / Stockbyte / Getty Images

Wenn Sie sich von herkömmlichen Sit-ups verabschieden, bekämpfen Sie die Langeweile beim Training und stellen Ihre Muskeln vor neue Herausforderungen. Diese Trickserei ist es, die Ihren Körper dazu bringt, Fortschritte zu erzielen und Kraftplateaus zu vermeiden. Sit-Ups mit gekreuzten und breiten Beinen bringen Sit-Ups mit ihrem erhöhten Schwierigkeitsgrad auf die nächste Stufe und beanspruchen mehr Muskelgruppen, um das gesamte Muskelaufbau zu unterstützen.

Verstehe deine Bauchmuskeln

Ihre Bauchmuskeln sehen aus wie eine große Muskelgruppe, bestehen jedoch aus drei Teilen. Die Strandmuskeln, die Sie als Sixpack bezeichnen, sind die Muskeln des Rectus abdominis, die horizontal über die Vorderseite Ihres Magens verlaufen. Darunter befinden sich die Transversalmuskeln, deren Aufgabe es ist, Ihre lebenswichtigen Organe zu schützen und einzudämmen. Die schrägen Muskeln sitzen an den Seiten Ihres Bauches und helfen festzustellen, wie geschnitten oder geschnitten Ihre Taille ist. Das Arbeiten mit allen drei dieser Muskelgruppen fördert eine ausgeglichene Kraft und einen starken Kern.

Nimm es weit

Während eines Sitzens mit weitem Bein verwenden Sie eine Kombination aus Kernkraft und der Position Ihres Unterkörpers, um die Bewegung abzuschließen. Beginnen Sie auf dem Boden, flach auf dem Rücken, mit weit gespreizten Beinen. Spannen Sie Ihre Bauchmuskeln an und heben Sie Ihren Oberkörper mit ganzer Kraft vom Boden ab, wobei Sie so weit wie möglich nach vorne zwischen Ihre Füße greifen. Senken Sie den Rücken langsam ab und wiederholen Sie dies 15 bis 20 Mal. Fügen Sie der Übung eine Drehbewegung hinzu, um mehr von Ihren schrägen Körpern zu erfassen. Legen Sie Ihre rechte Hand mit dem linken Arm direkt über Ihren Körper hinter den Kopf. Drehen Sie sich nach rechts und greifen Sie mit dem linken Arm nach Ihrem rechten Fuß, während Sie sich aufrichten. Senken Sie langsam den Rücken und wiederholen Sie den Vorgang, indem Sie mit der rechten Hand in Richtung des linken Fußes greifen.

Kreuze deine Beine

Wenn Sie beim Sitzen die Beine kreuzen, wird die Schwierigkeit noch größer. Diese Bewegung beseitigt die Hebelwirkung Ihres Unterkörpers und zwingt Sie dazu, mehr Bauchmuskeln zu beanspruchen. Kreuzen Sie Ihre Beine und senken Sie Ihren Oberkörper auf den Boden. Verwenden Sie Ihre Bauchmuskeln, um Ihren Oberkörper vom Boden abzuheben und so weit wie möglich vor Ihrem Körper nach vorne zu greifen. Senken Sie den Rücken nach unten und wiederholen Sie bis zu 20 Wiederholungen.

Ändern Sie die Verschiebung

Trainingsmodifikationen machen unmögliches Training möglich, während Sie die nötige Kraft aufbauen. Bitten Sie einen Partner, Ihre Füße oder Knie niederzuhalten, während Sie versuchen, sich aufzusetzen. Wenn Sie stärker werden, können Sie sie bitten, weniger Druck auszuüben, wobei Sie Ihre Kraft stärker einsetzen, um die Bewegung zu vervollständigen. Sie können Ihre Füße oder Knie auch unter eine Sitzstange legen. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, eine einzelne Wiederholung durchzuführen, ziehen Sie Ihre Bauchmuskeln an und heben Sie Ihren Oberkörper so weit wie möglich vom Boden ab. Im Laufe der Zeit können Sie mehrere Sit-ups absolvieren.