Fitness

Liste der Übungen für jede Muskelgruppe


Wenn Sie mit einem Partner trainieren, können Sie motiviert bleiben und Fortschritte erzielen.

Jupiterimages / Stockbyte / Getty Images

Das Training Ihres gesamten Körpers sollte eine hohe Priorität haben, anstatt sich nur auf einen oder zwei Bereiche zu konzentrieren. Wenn Sie jeden Teil Ihres Körpers treffen, sieht Ihr Körper "komplett" aus und es wird sichergestellt, dass Sie keine größeren Kraftungleichgewichte zwischen den Muskelgruppen haben. Ganzkörpertraining hat auch den zusätzlichen Vorteil, dass Sie Ihre Ausdauer und Ihre allgemeine Fitness verbessern, während Sie weiter Fortschritte machen.

Arme und Brust

Ihre Arme und Ihre Brust arbeiten in der Regel synergetisch, dh sie arbeiten zusammen und unterstützen sich gegenseitig bei den meisten gängigen Übungen. Beliebte und effektive Arm- und Brustübungen umfassen Liegestütze, Klimmzüge, Seil- oder Kurzhantelübungen, Bankdrücken, einarmige Reihen, aufrechte Reihen, seitliche und vorwärts gerichtete Erhöhungen, Muskelaufbauten, Bauernwanderungen, Kellnerwanderungen, Überkopf- (oder Militär-) Übungen. Pressen, Stoßpressen, Schulterpressen, Arnold-Pressen, Putzen und Rucken, Reißen, Trizepsverlängerungen, Trizepsdips, Schädelbrecher, Handläufe, Bergsteiger und Handstände.

Zurück

Ihr oberer Rücken arbeitet auch synergetisch mit Ihren Armen und Ihrer Brust. In der Zwischenzeit arbeitet Ihr unterer Rücken synergetisch mit Ihren Bauchmuskeln, Hüften, Po und Beinen. Um Ihren oberen Rücken anzuvisieren, können Sie Klimmzüge, Liegestütze, Latzüge, gebogene Reihen, aufrechte Reihen, Kellnergänge, Handläufe, Seilzüge, sitzhohe Reihen, umgekehrte Reihen und Überkopfpressen ausführen. Wenn Sie am unteren Rücken arbeiten möchten, konzentrieren Sie sich auf Kreuzheben, Kreuzheben mit einem Bein, guten Morgen, Überstreckung, Medizinball-Slams, Hüftturbinen und Supermans.

Abs

Ihre Bauchmuskeln sind an nahezu jeder Bewegung beteiligt, die Ihr Körper ausführt - und zwar so eng, dass Sie, wenn Sie keinen Six-Pack möchten, nicht so gezielt arbeiten müssen. Hier sind die Übungen, an denen Ihre Bauchmuskeln stark beteiligt sind: Kniebeugen, Kreuzheben, Ausfallschritte, Aufstoßen, Bankdrücken, alle Reihenbewegungen, Kopfdrücken, Wandsitzen, Sprints und Springen. Hier sind die Übungen, die speziell auf Ihre Bauchmuskeln abzielen: Bretter, Crunches, Schrägcrunches, Seitensterne, L-Sitzen, V-Ups, russische Drehungen, Seitenbiegungen, Crunches mit Gefälle und rotierende Seitenbretter.

Beine und Po

Das Zielen auf Beine und Po erfolgt normalerweise synergetisch und es gibt Übungen, die Ihnen dabei helfen, Ihren Unterkörper aufzubauen. Dazu gehören Kniebeugen, Ausfallschritte, Kreuzheben, Beinpressen, Beinstreckungen, Wadenheben, Kniebeugen mit einem Bein, Kelchkniebeugen, Kreuzheben mit rumänischen Beinen, Einzelkniebeugen. Beinheben, Step-Ups, Box-Jumps, Wall-Sits, Hip-Abductions, Hip-Adductions, Skisprünge, Toe-Touch-Jacks, Hip Thruster, Jumping Lunges, Burpees, Fahrradsprints, Kettlebell Swings, Treppenlauf und Eseltritte.