Sport

Muskeln für Fußball erforderlich


Beim Fußball werden Muskeln zum Laufen, Treten, Schlurfen und für andere Aufgaben eingesetzt.

Jupiterimages / Photos.com / Getty Images

Fußball erfordert Kraft zum Treten, Fangen und Köpfen des Balls sowie zum Abspringen und Verteidigen des Balls. Da Feldspieler den Ball nur mit Einwürfen mit den Händen berühren können, stützt sich der Sport hauptsächlich auf die Unterkörpermuskulatur und den Rumpf. Um Ihr Bestes zu geben, müssen Sie jedoch alle Muskeln stärken.

Oberkörper und Kern

Starke innere Bauchmuskeln steigern die Kraft in jeder Bewegung, egal ob du sprintest, springst, blockst oder fängst. Je mehr Kraft du hast, desto schneller kannst du dich bewegen. Der Aufbau aller Muskeln in Ihrem Kern erhöht somit Ihre Sprintgeschwindigkeit. Arm-, Schulter- und Brustkraft können andere Bewegungen auf dem Spielfeld verbessern, indem sie Ihnen mehr Schwungkraft und die Fähigkeit verleihen, Gegner abzuhalten.

Hüften und Po

Die Hüftbeuger, die sich, wie der Name schon sagt, an der Vorderseite Ihrer Hüfte befinden, ziehen sich zusammen, um Ihre Oberschenkel nach vorne zu heben. Hüftbeuger sind entscheidend für die Schlagkraft und Koordination, egal ob Sie auf ein Tor schießen oder an einen Mitspieler weitergeben. Je stärker Ihre Hüftbeuger sind, desto schneller können Sie Ihre Knie anheben, um über das Spielfeld zu manövrieren oder den Ball abzufangen. Starke Hüftbeuger erhöhen Ihre Schrittlänge und beschleunigen Ihren Umsatz, sodass Sie schneller sprinten können. Fußball spielen erfordert auch Ihre Gesäßmuskulatur für praktisch alle Bewegungen mit explosiver Kraft. Die größte Muskelgruppe des Körpers fördert das Gleichgewicht und die Stabilität, sodass die Stärkung der Gesäßmuskulatur die Koordination und Beweglichkeit auf dem Feld erhöht. Ihre Gesäßmuskeln werden beim Sprinten verwendet, sodass stärkere Gesäßmuskeln Ihre Geschwindigkeit erhöhen können.

Beine

Die Achillessehnen auf der Rückseite Ihrer Oberschenkel, der Quadrizeps auf der Vorderseite Ihrer Oberschenkel und die Wadenmuskeln unter der Rückseite Ihrer Knie sind alle für die Geschwindigkeit erforderlich. Sie werden auch beim Springen und anderen explosiven Bewegungen auf dem Fußballplatz eingesetzt. Starke Oberschenkel schützen Ihre Knie, während Sie Ihre Beine während eines Spiels benutzen, und helfen Ihnen, Verletzungen zu vermeiden. Trainieren Sie Ihre Kniesehnen und Quads gleichermaßen, denn schwache Kniesehnen führen im Fußball häufig zu Verletzungen.

Muskelfasern

Langsam zuckende Muskelfasern ziehen sich langsamer zusammen. Sie werden bei Ausdauertätigkeiten eingesetzt, z. B. beim Laufen mit gleichmäßiger Geschwindigkeit, wenn im Blut genügend Sauerstoff vorhanden ist, um die Muskeln zu stärken. Im Fußball braucht man explosive Kraft, um sich schnell zu bewegen. Explosive Kraft rekrutiert schnell zuckende Muskelfasern, die sich schnell zusammenziehen und Glykogen als Treibstoff verwenden, da Sauerstoff sie nicht schnell genug erreichen kann.