Fitness

10 Gründe zu rudern


Rudern ist eine gelenkschonende Übung mit geringen Auswirkungen.

Es gibt viele Möglichkeiten, um fit zu werden und in Form zu bleiben. Sie können laufen, Rad fahren oder tanzen, um sich fit zu halten oder, wenn Sie möchten, rudern. Rudern, entweder drinnen auf einem Rudergerät oder draußen auf dem Wasser, bietet eine effektive Möglichkeit zum Trainieren, die eine Reihe wichtiger Vorteile und Vorzüge bietet.

Rudern ist gelenkschonend

Rudern ist eine Aktivität, die keine Auswirkungen hat. Zu keinem Zeitpunkt verlassen Ihre Füße den Boden. Dies macht Rudern zu einer guten Aktivität, wenn Sie aufgrund problematischer Gelenke an Knöchel-, Knie-, Hüft- oder Rückenschmerzen leiden.

Rudern bietet ein Ganzkörpertraining

Nahezu jedes Gelenk und jeder Muskel in Ihrem Körper ist am Rudern beteiligt. Beim Rudern werden von den Beinen bis zu den Armen praktisch alle Hauptmuskelgruppen und viele Nebenmuskelgruppen beansprucht. Rudern ermöglicht es Ihnen, Ihren gesamten Körper in einem zeitsparenden Training zu trainieren.

Rudern ist ein berührungsloser Sport

Obwohl einige Leute nur zum Sport rudern, rudern andere gerne zum Sport. Im Gegensatz zu Fußball, Hockey und Rugby ist Rudern eine berührungslose Sportart, bei der Sie den Nervenkitzel eines harten Wettbewerbs genießen können, ohne von einem Ihrer Konkurrenten getroffen und möglicherweise verletzt zu werden.

Rudern ist eine effektive Form des Herz-Kreislauf-Trainings

Regelmäßige Rudertrainings können Ihnen dabei helfen, fit zu werden und fit zu bleiben. Während Rudern dabei hilft, Ihre Hauptmuskeln zu straffen und zu stärken, dient es hauptsächlich als kardiovaskuläre Übung. Cardio ist gut für Herz und Lunge. Je fitter diese lebenswichtigen Organe sind, desto geringer ist das Risiko für Herzkrankheiten, Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Sie können alleine oder mit anderen rudern

Wenn Sie das Rudern mehr zu einem sozialen Erlebnis machen möchten, können Sie sich einem Ruderverein anschließen und als Teil einer Crew rudern. Wenn Sie jedoch lieber alleine trainieren, können Sie ein Rudergerät oder eine Ruderreihe in einem Einkopfboot verwenden.

Rudern ist einfach zu lernen

Rudern, insbesondere Indoor-Rudern, ist eine relativ einfach zu erlernende Fähigkeit. Mit einer kurzen Einweisung und dem Feedback eines qualifizierten und erfahrenen Trainers können Sie sehr schnell mit guter Technik rudern. Rudern auf dem Wasser ist schwieriger zu beherrschen als Rudern, aber technisch unkompliziert.

Sie können bei jedem Wetter rudern

Solange das Wasser ruhig ist, können Sie bei Regen oder Sonnenschein rudern. Im Gegensatz zum Radfahren, wo Regen die Straßenbedingungen sehr gefährlich machen kann, unterscheidet sich das Rudern im Regen nicht wesentlich vom Rudern bei trockenem Wetter. Wenn Sie wirklich vermeiden möchten, dass Sie beim Rudern nass werden, können Sie stattdessen auch ein Indoor-Rudergerät verwenden.

Rudern kann beim Abnehmen helfen

Rudern verbraucht viel Energie, und wenn Sie eine kalorienreduzierte Diät einhalten, kann diese Energie aus Ihren Fettreserven stammen. Die Menge an Energie, die Sie beim Rudern verbrauchen, hängt von Ihrem Gewicht ab und davon, wie lange und hart Sie arbeiten. Zum Beispiel kann eine 165-Pfund-Person, die 30 Minuten lang in moderatem Tempo rudert, damit rechnen, in der Region von 275 Kalorien zu verbrennen.

Rudern bietet verbesserte Beweglichkeit und Flexibilität der Gelenke

Beim Rudern wird ein großer Bewegungsspielraum an Knien, Hüften und Schultern genutzt. Aufgrund des sitzenden Lebens und des fortgeschrittenen Alters werden viele Menschen weniger mobil und flexibel. Da das Rudern Ihre Muskeln und Gelenke durch einen großen Bewegungsumfang beansprucht, können regelmäßige Rudertrainings dazu beitragen, Ihre Beweglichkeit und Flexibilität zu erhalten und zu verbessern.

Rudern ist ein Stress-Buster

Die regelmäßige, rhythmische Bewegung des Ruderns, kombiniert mit einer gleichmäßigen Atmung und der Konzentration, die zum Rudern mit guter Technik erforderlich ist, macht das Rudern zu einem guten Stress-Buster. Dies gilt umso mehr, wenn Sie sich auf den Weg machen und an einem ruhigen und schönen Ort rudern, beispielsweise an einem See bei Sonnenaufgang. Indoor-Rudern ist auch ein nützlicher Stress-Buster, obwohl es keine so friedliche Aktivität ist wie Rudern auf dem Wasser.