Fitness

Welche Haltung des Bikram Yoga hilft, maximale Kalorien zu verbrennen?


Bikram Yoga erzeugt Kraft, Flexibilität und Ausdauer.

Hemera Technologies / AbleStock.com / Getty Images

Bikram Choudhury ist der Schöpfer des Bikram Yoga, einer Form des Yoga, die aus 26 aufeinanderfolgenden Haltungen besteht. Die Körperhaltungen wirken auf alle Körperteile ein und sorgen für Kraft, Flexibilität und Ausdauer. Während diese gleichen Vorteile von anderen, traditionelleren Formen des Yoga abgeleitet werden können, bietet Bikram Yoga eine maximale Kalorienverbrennung und fördert mehr Flexibilität der Muskeln, da es in einem auf 105 ° F beheizten Raum mit einer Luftfeuchtigkeit von 40 Prozent praktiziert wird. Aus diesem Grund wird Bikram Yoga auch als Hot Yoga bezeichnet.

Kalorienverbrauch im Bikram Yoga

Wenn Sie nur eine Sitzung Bikram Yoga machen, können Sie durchschnittlich 630 Kalorien verbrennen. Von den 26 Stellungen in dieser Form von Yoga, die jeweils zweimal während einer 90-minütigen Sitzung ausgeführt werden, verbrennen diejenigen, die die Verwendung von isometrischen Kontraktionen an den Muskeln erfordern, die meisten Kalorien. Diese Haltungen umfassen Eagle Pose, Standing Bow Pose, Balancing Stick und Awkward Pose. Dies sind alles stehende oder hockende Posen, die Kraft, Gleichgewicht und Konzentration erfordern. Jede dieser Stellungen kann für 10 bis 60 Sekunden gehalten werden, je nachdem, wie fortgeschritten Sie sind. Wenn diese Körperhaltungen im Bikram Yoga im Fluss mit den anderen Posen kombiniert werden, verbessern sie die Herz-Kreislauf-Stärke und spülen durch Schweiß Giftstoffe aus dem Körper.

Adlerhaltung

Eagle Pose ist eine ausgleichende Haltung, die alle Gelenke von den Beinen bis zu den Schultern öffnet. Wenn Sie Eagle Pose machen, nutzen Sie die Kraft eines Beins, um das Gleichgewicht zu halten. Beginnen Sie mit einem Ausfallschritt und strecken Sie die Arme zur Seite, um Eagle Pose auszuführen. Wickeln Sie einen Arm über den anderen und bringen Sie Ihre Hände so gut wie möglich zusammen. Heben Sie dann Ihr hinteres Bein an und ziehen Sie es nach vorne. Wickeln Sie es um Ihr stehendes Bein, während Sie Ihr Knie beugen und festhalten.

Stehende Bogenhaltung

Stehender Bogen ist auch schwierig, da er das Ausbalancieren auf einem Bein erfordert, während Sie sich nach vorne beugen und Ihren Kern und Ihre Beinmuskeln trainieren. Um mit dem Stehen der Bogenhaltung zu beginnen, stellen Sie sich gerade hin und heben Sie ein Bein hinter sich. Nehmen Sie Ihren Knöchel und ziehen Sie ihn dann zurück, während Sie Ihren anderen Arm nach vorne strecken.

Balancing Stick

Der Balancing Stick ähnelt dem Standing Bow, erfordert jedoch, dass Sie Ihren gesamten Oberkörper und ein Bein horizontal zum Boden bringen, damit Ihr stehendes Bein und Ihr Rumpf sowie Ihre nach vorne gerichteten Arme gestärkt werden. Um mit dem Balancing Stick zu beginnen, halten Sie Ihre Arme nach oben gestreckt. Bringen Sie dann Ihren Oberkörper nach unten, so dass er horizontal zum Boden liegt. Heben Sie gleichzeitig ein Bein direkt hinter sich, sodass Ihr Körper eine "T" -Form annimmt, und halten Sie.

Peinliche Pose

Awkward Pose stärkt Ihre Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur und sogar Ihre Füße. Die ungeschickte Haltung beginnt in einer tiefen Hocke, wobei Ihre Knie nach vorne zeigen, Ihre Beine sich schließen und Ihre Arme gerade vor Ihnen liegen. Heben Sie Ihre Fersen vom Boden ab und halten Sie die Haltung auf Ihren Zehen, wenn Sie das Gleichgewicht wiedererlangen.

Schau das Video: Effektives 15MIN GANZKÖRPER Training für Anfänger HOME WORKOUT ohne Zusatzmaterial zum mitmachen! (Juli 2020).